Weihnachtsbäume Arten

Nordmann

Nordmanntanne

Waren es vor 50 Jahren noch vorwiegend Blaufichten, die als Weihnachtsbaum Verwendung fanden, so ist heutzutage die Nordmanntanne der beliebteste Baum. Besonders attraktiv machen sie ihr gleichmäßiger Wuchs, das satte Grün und die weichen Nadeln, die nicht stechen. Zudem bleibt sie auch bei Zimmertemperatur recht lange frisch und verliert ihre Nadeln nicht. Rund 80 Prozent der verkauften Weihnachtsbäume sind inzwischen Nordmanntannen.

Blaufichte

Die Blaufichte ist der traditionelle Weihnachtsbaum und folgt der Nordmanntanne in der Beliebtheitsskala auf Platz zwei. Blau-grüne, fast silbrige, stechende Nadeln sind typisch für sie. Die Blaufichte hat einen schönen, dichten Wuchs und duftet im Gegensatz zur Nordmanntanne wunderbar nach Wald. Sie bleibt auch in warmen Räumen vergleichsweise lange frisch und verliert ihre Nadeln erst spät. Aufgrund ihrer flachen Wurzeln sind Blaufichten gut geeignet als Topfware.

Blaufichte
Fichte

Fichte

Mit ihren grünen bis hellgrünen Nadeln ist die Fichte typisch für das Sauerland. Sie hat einen etwas lichteren Wuchs als die Blaufichte, sticht weniger, bleibt aber weniger lange frisch. Auch die Fichte verströmt einen wunderbaren Duft, wächst vergleichsweise schnell und wird besonders groß. Darum eignet sie sich gut als Dekorationsbaum auf Plätzen und im Außengelände.

Getopfte Ware

Unsere getopften Weihnachtsbäume stechen wir im Herbst aus der Erde, setzen sie mitsamt Erd- ballen in Container-Töpfe. Getopfte Weihnachtsbäume eignen sich sowohl für beheizte Räume als auch für Hallen und Plätze. Die Bäume stehen meist sicher in ihren Töpfen, auch ohne besonderen Ständer. Insbesondere im warmen Räumen empfiehlt es sich, sie regelmäßig zu gießen. So bleiben sie lange frisch.

 

getopft 2
ware2     600

Gesägte Ware

Im November fangen wir an, Dekorationsbäume zu sägen, zu vernetzen und zu verladen, damit wir sie pünktlich zum ersten Adventwochenende ausliefern können. So kommen täglich neue, frische Bäume in den Verkauf. Ohne Ballen und Topf lassen sich insbesondere große Mengen einfach und platzsparend transportieren. Die Bäume eignen sich sowohl für geschlossene Räume als auch für Plätze. Sie benötigen zum Aufstellen allerdings Weihnachtsbaumständer. In beheizten Zimmern sollten die Bäume regelmäßig gewässert werden.

 Bis Mitte Dezember erhalten Kunden bei uns gesägte Bäume für Weihnachtsmärkte, Kirchengemeinden, Kommunen (öffentliche Plätze) und so weiter. Anfang Dezember beginnen wir mit der Weihnachtsbaumernte für Innenräume.